2006 – Außer Kontrolle

schriftzug02

Inhalt

ronnie_und_george_kleinerGelegenheit macht Liebe, denkt sich der Staatsminister Richard Willey und verabredet ein stimmungsvolles tete-a-tete mit der Sekretärin des Oppositionsführers in einer Suite des Westminster-Hotels.

Aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihm, dafür umso besser mit dem Publikum, das den ins Trudeln geratenen Politiker lachend begleitet bei seinen irrwitzigen und im wahrsten Sinne halsbrecherischen Versuchen, sein nicht zustande gekommenes Verhältnis vor seiner Ehefrau, der misstrauisch gewordenen Hotel-Managerin und der ganzen Öffentlichkeit zu verbergen.

Und nicht nur das: da liegt in der Suite auch noch ein Mann herum, offensichtlich vom Fenster erschlagen, als er Willey beobachten wollte. Hilfe muss her – aber nicht von der Polizei. Willeys Sekretär George Pigden soll alles verschleiern. Doch der gute George ist von der Situation mehr als leicht überfordert …

Der Autor

raycooneyRay Cooney, geboren am 30. Mai 1932 in London, ist einer der erfolgreichsten Komödienautoren unserer Zeit.

Cooney, der in London zwischenzeitlich selbst ein Theater leitete, schreibt seine Theaterstücke aus seiner Erfahrung als Schauspieler und als Regisseur heraus: Mit akribischer, ja mathematischer Genauigkeit kann Cooney absurd erscheinende, aber mit zwingender Logik ablaufende bürgerliche Katastrophen konstruieren, die im atemberaubenden Tempo über die Bühne jagen und die Bühnenfiguren von einer Katastrophe in die nächste, von einer Notlüge in die nächste treiben. Komischer, nervenaufreibender, verrückter sind Komödien selten gewesen. Und erfolgreicher ebenso selten – denn Cooneys Theaterstücke laufen im deutschsprachigen Theater phantastisch – und das Publikum amüsiert sich köstlich.

Dass sich Genialität vererben kann, zeigt die Familie Cooney: Rays Sohn Michael ist längst in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Von ihm stammt zum Beispiel „Und ewig rauschen die Gelder“, das das Rampenlicht in 2001 mit großem Erfolg zeigte.

Mitwirkende

Anke Baumgarten
Anikó Hauch – neu beim Rampenlicht
Regina Badicke
Rosita Reusch
Christian Baumgarten
Michael Bischof
Marcus Hein – neu beim Rampenlicht
Alexander Köpp
Jochen Zachow

Regie:  Kirstin Rechten

Termine

Samstag 4. März 2006 20 Uhr Premiere
Freitag 10. März 2006 20 Uhr
Samstag 11. März 2006 20 Uhr
Sonntag 12. März 2006 19 Uhr
Freitag 17. März 2006 20 Uhr
Samstag 18. März 2006 20 Uhr
Sonntag 19. März 2006 19 Uhr
Freitag 24. März 2006 20 Uhr
Samstag 25. März 2006 20 Uhr
Freitag 31. März 2006 20 Uhr
Samstag 1. April 2006 20 Uhr
Sonntag 2. April 2006 19 Uhr
Freitag 7. April 2006 20 Uhr
Samstag 8. April 2006 16 Uhr
Samstag 8. April 2006 20 Uhr

Ort: Evangelisches Gemeindehaus St.-Michaelis-Süd, Werner-von-Meding-Str. 2, Lüneburg-Oedeme

Trailer

Pressekritik

Plakat

plakat_klein