2011 – Etikettenschwindel


Uraufführung im Rampenlicht

Autor und Regisseur Jürgen Baumgarten hat seinen Darstellern das turbulente Boulevard-Stück weitgehend auf den Leib geschrieben. Anders als in den meisten vergleichbaren Komödien stehen in „Etikettenschwindel“ nicht Männer, sondern zwei weibliche Protagonisten im Mittelpunkt. Andrea (Kathrin Czarnetzki) muss gegen ihre Komplexe ankämpfen und viel Fantasie entwickeln, wenn sie ihren Job behalten will. Und Lexi (Clara Kubat) steht sich mit ihrer Übermüdung ständig selbst im Wege.

Danksagung

Das Ensemble freut sich über den riesigen Erfolg. Und der Autor/Regisseur ist erleichtert, dass alles so gut geworden ist. Nicht zuletzt Dank kritischer Blicke und tatkräftiger Hilfe, als ich krank war.

„Ohne Kirstin Rechten und Alexander Köpp, mein sehr geduldiges Ensemble und vor allem den unermüdlichen Einsatz meiner Hauptdarstellerin Kathrin Czarnetzki wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.

Dass die Berichterstattung mich und meine kleine Rolle so in den Vordergrund stellt, schmeichelt mir, überhöht aber meinen Anteil an der Leistung, die das gesamte Ensemble erbracht hat. Deshalb vielen Dank an alle, und besonders auch an meine Schwägerin Anke, die mehr Zeit als alle anderen in das Bühnenbild investiert hat, sowie an Ute und nochmals Kirstin für die Kostüme, auch im Foyer, die allem erst das i-Tüpfelchen aufsetzen.“
Jürgen Baumgarten

Inhalt

Ohne Andrea geht nichts in der Damen-Boutique „Sonne, Mond und Sterne“. Deshalb bezweifelt auch niemand, dass sie die Filiale übernehmen wird, deren Eröffnung in Kürze ansteht. Doch Inhaber Leopold Groß verkündet, dass Kollegin Lexi die Filiale leiten wird, und Andrea dreht durch. Opfer ihres Wutanfalls wird ein exklusives Modellkleid, das am nächsten Morgen der Öffentlichkeit präsentiert werden soll.

Als Leopold Andrea später anvertraut, dass sie eine Gehaltserhöhung bekommen und von nun an das Hauptgeschäft allein verantwortlich leiten soll, muss sie mit allen Mitteln versuchen, den Schaden über Nacht zu beheben, bevor jemand ihn bemerkt. Lexi soll ihr helfen, doch die liebe Kollegin bringt noch ein eigenes zu lösendes Problem mit. Und dabei soll es nicht bleiben …

Mitwirkende

Kathrin Czarnetzki
Clara Kubat
Udo Sperling
Anke Baumgarten
Daniela Magdeburg
Philippe Bulasch – neu im Rampenlicht
Claudia Kroll – neu im Rampenlicht
Evelyn Scheller-Wenzel
Michael Bischof
Jürgen Baumgarten

Termine

Samstag 30. April 2011 20 Uhr Uraufführung Ausverkauft
Freitag 6. Mai 2011 20 Uhr Ausverkauft
Samstag 7. Mai 2011 20 Uhr Ausverkauft
Sonntag 8. Mai 2011 16 Uhr
Freitag 13. Mai 2011 20 Uhr Ausverkauft
Samstag 14. Mai 2011 16 Uhr Ausverkauft
Sonntag 15. Mai 2011 16 Uhr Ausverkauft
Freitag 20. Mai 2011 20 Uhr Ausverkauft
Samstag 21. Mai 2011 20 Uhr Ausverkauft
Sonntag 22. Mai 2011 19 Uhr Ausverkauft
Freitag 27. Mai 2011 20 Uhr Ausverkauft
Samstag 28. Mai 2011 20 Uhr Ausverkauft

Dauer: ca. 2 1/4 Stunden einschließlich Pause
Ort: Evangelisches Gemeindehaus St.-Michaelis-Süd, Werner-von-Meding-Str. 2, Lüneburg-Oedeme

Fotos

folgen

Pressekritik

Downloads

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + achtzehn =

*